Online Kurs "Analyse des Patientenprofils und Entscheidung über den Behandlungsplan"


Als LI-Therapeuten arbeiten wir mit traumatisierten Menschen zusammen, die oft komplexe Symptome und dissoziatives Verhalten im Zusammenhang mit präverbalen Traumata und Bindungsproblemen zeigen. Dies erfordert ein solides Verständnis des Patientenprofils, bevor man mit der LI-Therapie selbst beginnt. Die Fähigkeit, den Grad der inneren Kohärenz des Patienten zu beurteilen und einen Behandlungsplan zu erstellen, stellt einen wesentlichen Baustein dar. Je empfindlicher das Körper-Geist-System eines Patienten ist, desto mehr beeinflussen die Einstellungen der Ausgangsbedingungen den Verlauf und das Ergebnis der Therapie.

 

Dauer des Kurses: 2h30 (ca. 1h45 Präsentation / 45 min für Fragen)

Qualifizierung der Teilnehmer: Abgeschlossene LI Level 2 Ausbildung oder mehr (inkl. zertifizierter Therapeuten)

Anzahl der Teilnehmer: 5

Kosten: 90 CHF (Stornierungen: weniger als 3 Tage vor Termin - 50%)

Sprache: Deutsch

Telekonferenz auf der Basis: Zoom (auf Einladung des Lehrers)

 Lernziele:

 

  • Beurteilung des Patienten anhand der ersten Informationen
  • Zeichnen einer Karte des Selbst, einschließlich der wesentlichen Elemente des Patienten.
  • Bestimmung des Grades an Stabilität/Integration des Patienten
  • Verstehen der 3 Phasen der LI-Therapie
  • In der Lage sein, zwischen Trauma-Auflösung und Strukturaufbau zu priorisieren.
  • Erstellung des Behandlungsplans
  • Präsentation des Behandlungsplans vor dem Patienten

Zusammenfassung des Inhalts:

 

Als LI-Therapeuten arbeiten wir mit traumatisierten Menschen zusammen, die oft komplexe Symptome und dissoziatives Verhalten im Zusammenhang mit präverbalen Traumata und Bindungsproblemen zeigen. Dies erfordert ein solides Verständnis des Patientenprofils, bevor man mit der LI-Therapie selbst beginnt. Die Fähigkeit, den Grad der inneren Kohärenz des Patienten zu beurteilen und einen Behandlungsplan zu erstellen, stellt einen wesentlichen Baustein dar. Je empfindlicher das Körper-Geist-System eines Patienten ist, desto mehr beeinflussen die Einstellungen der Ausgangsbedingungen den Verlauf und das Ergebnis der Therapie.

 

Zunächst identifizieren wir die Art des Profils, die dem Profil unseres Kunden entspricht:

 

1.    Sehr kohärente Patienten mit einer Basis einer sicheren Bindung.
2.    Mittel traumatisierte und kohärente Patienten mit einer unsicheren Bindung
3.    Stark traumatisierte/instabile/fragmentierte Patienten mit einer sehr unsicheren oder unorganisierten Bindung.

 

Diese Informationen ermöglichen es uns, den Erstbehandlungsplan zu erstellen und zu entscheiden, ob die Auflösung von Trauma oder der Strukturaufbau im Vordergrund stehen soll. Darüber hinaus werden wir besprechen, wie wir dem Patienten den Behandlungsplan erklären und wie sehr wir ihn über unser Verständnis seiner Situation informieren.

Das Kursmaterial umfasst: Theorie, Diagramme, Dokumente, die den Teilnehmern vor dem Kurs zugesandt werden, eine kurze Bewertung des Kurses, eine Bewertung der Unterrichtsziele.

Für jeden absolvierten Kurs werden Abschlusszertifikate ausgestellt.